Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?
Kanzleimarketing

Steuertipp: Alles rund um das Thema Vermietung

Social-Media-Logo

YouTube verwendet Cookies. Diese werden von YouTube genutzt, um Informationen zum Standort, zur Aktivität und zu Präferenzen des Nutzers zu erhalten. Durch Bestätigen der Schaltfläche akzeptieren Sie diese Cookies und können das Video betrachten.

Datenschutzerklärung Erfahren Sie mehr über Cookies
Cookies akzeptieren und Video anzeigen

Wer eine Immobilie vermietet, kann dies steuerlich abschreiben. Dieses Prinzip kommt einem bekannt und logisch vor. Doch so einfach ist dies aus Sicht der Finanzämter nicht. Denn wer die in der Vermietung entstehenden Kosten steuerlich geltend machen will, muss einiges beachten. Vor allem aber muss man eine tatsächliche Vermietungsabsicht belegen können. Außerdem geht es um Gewinne und eine entsprechende Gewinnerzielungsabsicht. Nur dann kann man im Rahmen einer Gewinnermittlung die Einnahmen und Ausgaben nach §7 des Einkommensteuergesetzes gegen rechnen. Um in diesem nicht leicht zu durchblickenden Geflecht aus Vorschriften und Pflichten den Überblick zu behalten, haben wir im OTV-Steuertipp mit dem Amberger Steuerberater Wolfgang Streich einen ausgewiesenen Experten befragt.

17. Juni 2014