Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?
Kanzleimarketing

Steuertipp: Aus-, Fort- und Weiterbildung richtig absetzen

Social-Media-Logo

YouTube verwendet Cookies. Diese werden von YouTube genutzt, um Informationen zum Standort, zur Aktivität und zu Präferenzen des Nutzers zu erhalten. Durch Bestätigen der Schaltfläche akzeptieren Sie diese Cookies und können das Video betrachten.

Datenschutzerklärung Erfahren Sie mehr über Cookies
Cookies akzeptieren und Video anzeigen

Mit einer Aus-, Fort-, oder Weiterbildung ist häufig schon der erste Schritt hin zum eigenen Traumberuf getan. Und ein kleines Zuckerl gibt es vom Fiskus hierbei vielleicht sogar noch obendrauf – denn hier winken auch steuerliche Vorteile. Wann und vor allem wie die Vergünstigungen in Anspruch genommen werden können, das zeigen wir Ihnen heute in unserem OTV-Steuertipp. Thomas Rumpler, Steuerberater in Amberg, steht hier Rede und Antwort.

19. April 2016